Aktuelles


Tiefe Schnittwunde bei älterem Pferd.

Erstversorgung durch den Tierarzt.


1x wöchentlich eine Phototherapie über 3 Wochen.

Grosser Erfolg, innert kurzer Zeit, trotz des Alters des Pferdes gabes keine weiteren Komplikationen wie:



 wildes Fleisch


Bei gestörter Wundheilung entsteht stattdessen Granulationsgewebe im Übermaß – das bei Pferden nur allzu bekannte „Wilde Fleisch“.

- Wunden werden dann als chronisch bezeichnet, wenn sie innerhalb von sechs bis acht Wochen nach ihrer Entstehung trotz Behandlung keine Heilungstendenzen zeigen


Phototherapie ( Lichtbehandlung)

 

Anhand des Infrarot- Gerätes werden die Akupunktur punkte mit rotem sichtbaren Licht und der unsichtbaren Infrarotbestrahlung aktiviert. Ebenso werden die zu behandelten Stellen direkt beleuchtet.

 

Therapeutische Eigenschaften des Gerätes:

  • Allgemeine Stimulation der Funktionen des Organismus, konsequente Verbesserung des Funktionierens von Zellen, Gewebe, Organen, Organgensystems.
  • Schmerzlindernde Wirkung
  • Verbesserung der Blutgerinnbarkeit (bei Wunden)
  • Aktivierung der Prozessen des Stoffwechsel
  • Bakterizide und antivirale Wirkung
  • Aktivierung der Wundheilung ohne grobe Narbenbildung
  • Entzündungshemmend, Verringerung von Ödemen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Gelenkserkrankungen, Arthrose
  • Atemwegserkrankungen
  • Headshaker bei Entzündungen des Trigeminus- Nerv
  • Angst, Traumas, Panik, Nervosität ( sehr gute Erfolge!)